Die Top 3 Besteigung des Mount Everest

Es gab viele Menschen, die im Laufe der Jahre den mächtigen Mount Everest erobern konnten, aber es gibt drei Anstiege, die sich sicherlich von den anderen abheben.1. Edmund Hillary und Tenzing Norgay Aufstieg 1953 Edmund Hillary und Tenzing Norgay waren die Hauptteilnehmer bei der ersten erfolgreichen Besteigung des Gipfels. Expeditionsleiter John Hunt hatte zwei Kletterpaare ausgewählt, um den Gipfel zu erreichen. Die erste Paarung, Tom Bourdillon und Charles Evans, unternahmen außergewöhnliche Anstrengungen, als sie die hohen Hänge angriffen. Allerdings wurden Hoffnungen enttäuscht, als sie sich nur knapp 100 Meter vom Gipfel entfernten, aber Sauerstoffprobleme hatten. Natürlich waren ihre Bemühungen nicht umsonst, da die zweite Paarung, Edmund Hillary und Tenzing Norgay, aus ihren Fehlern gelernt hatten. Am 29. Mai 1953, um 11.30 Uhr, erreichten Edmund Hillary und Tenzing Norgay als erste erfolgreiche Bergsteiger den Gipfel des Mount Everest. Der Brite John Hunt und der Neuseeländer Edmund Hillary wurden von der Königin geadelt. Tenzing Norgay aus Nepal wurde außerdem mit der George-Medaille ausgezeichnet. Dies ist ein Aufstieg, der niemals vergessen wird. Reinhold Messner und Peter Habeler Erstbegehung ohne Zusatzsauerstoff 1978 Am 8. Mai 1978 unternahmen Bergsteiger Reinhold Messner und Peter Habeler etwas, was viele für unmöglich hielten. Sie erreichten den Gipfel des Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff. Er hat die Aufgabe nur zwei Jahre später erneut erledigt. Bevor das Paar dies erreicht hatte, wurde es für unmöglich gehalten, dass zwei Männer ohne zusätzlichen Sauerstoff den Gipfel erreichen könnten. Dies war eine Veranstaltung, die definitiv die Bergsteigerwelt verändert hat. Reinhold Messner Solo-Aufstieg 1980 ohne zusätzlichen Sauerstoff Wie oben erwähnt, stand Reinhold Messner nur zwei Jahre nach seinem ersten Erfolg auf dem höchsten Punkt der Welt ohne zusätzlichen Sauerstoff. Dieses Mal war es jedoch noch erstaunlicher, denn es war ein Solo-Aufstieg, etwas, das viel gefährlicher gewesen wäre als sein vorheriger erfolgreicher Versuch. Auch dies hat die Art und Weise, wie Kletterer die Herausforderung annahmen, definitiv verändert. So, da haben Sie es, die drei Besteigungen des Mount Everest. Jeder dieser Anstiege hat einen massiven Einfluss auf die Art und Weise, wie Menschen die Kletterwelt sehen, ausgeübt. Alle diese Kletterer haben Dinge gezeigt, die viele Menschen für unmöglich hielten. Dies hat dazu geführt, dass sich immer mehr Menschen der Herausforderung stellen, den höchsten Berg der Welt zu besteigen. Über die Jahre hinweg gab es viele bemerkenswerte Besteigungen des Mount Everest, aber diese drei haben definitiv Geschichte geschrieben.

Colin Wallace besitzt die Website Mount Everest The British Story unter http://www.everest1953.co.uk, die die Geschichte aller britischen Expeditionen aus Vergangenheit und Gegenwart zeigt. Sie finden dort auch nützliche Informationen zum Mount Everest wie Fakten, eine Gipfelliste, Statistiken und vieles mehr.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.