Wie man Ressentiments loslässt, einfach durch Übernahme der Verantwortung

Wenn wir unter sehr viel Stress stehen, fühlen wir vielleicht, dass es daran liegt, dass wir andere Lasten tragen. Es ist leicht, sich beschweren zu wollen, oder die Leute zu nörgeln, die ihren Teil nicht zu tun scheinen. Wenn es Menschen sind, die wir lieben, Menschen, die uns lieben sollen, können wir uns besonders vernachlässigt und ausgenutzt fühlen. Und wir fangen an, alles zu ärgern, was wir tun.Nageln funktioniert nicht. Es gibt auch keine Wutausbrüche, die darauf warten, dass die Leute sehen, wie unglücklich sie uns gemacht haben. Denn in Wahrheit haben sie uns überhaupt nicht unglücklich gemacht. Wir haben. Wir sind diejenigen, die ihre Lasten aufnahmen. Dann tragen wir auch den Stress unserer Ressentiments. Weil wir gewählt haben, wie wir reagieren. Der spirituelle Lehrer Eckhart Tolle schrieb, dass wir in einer unglücklichen Situation nur drei Wahlmöglichkeiten haben. Wir können es ändern, wir können es akzeptieren, oder wir können gehen. Wo wir bei Stress einen Fehler machen, unterscheidet man zwischen dem, was wir ändern können und dem, was wir nicht können. Wir können einige Dinge über Situationen ändern. Bieten Sie bei der Arbeit eine neue Idee an, reparieren Sie etwas, das zu Hause repariert werden muss. Aber was wir nicht ändern können, sind andere Menschen, und wir verdoppeln nur unseren Stress, wenn wir denken, wir können. Die einzigen Menschen, die wir verändern können, sind wir selbst und wie wir auf die Welt um uns herum reagieren. Wenn Sie die Verantwortung für Ihre Reaktionen übernehmen, werden Sie sich darüber im Klaren sein, wann Sie bitter oder nachtragend sind und was passiert, wenn Sie sich entscheiden, loszulassen. Sie können auch die gesamte Situation in die Hand nehmen. Das hört sich vielleicht so an, als würden Sie noch mehr Verantwortung übernehmen, aber wenn Sie das Sagen haben, fühlen Sie sich anders bei den Dingen, die Sie tun. Wenn Sie sich dafür entscheiden, für etwas verantwortlich zu sein, gibt es Ihnen Macht und Autorität, im Gegensatz zu dem Gefühl, dass Sie sich auf etwas verlassen. Und Sie haben auch die Macht zu sagen, welche Verantwortungen Sie nicht akzeptieren werden. Nehmen Sie etwas wirklich Alltägliches, wie Wäsche. Sie können Ihre Kinder ärgern und sich irritieren, wenn Sie ihre Kleidung vom Boden hochheben. Oder du bist verantwortlich für schmutzige Kleidung in einem Korb und sonst nichts. Wenn Ihre Kinder saubere Kleidung wollen, müssen sie ihren Teil dazu beitragen. Wenn Sie Ihre Rolle als alleiniger Anbieter von sauberen Klamotten aufgeben, können Sie die Verantwortung dafür übernehmen, dass Sie ihnen beibringen, dies selbst zu tun. Sie hören auf, sich mit dem Stress zu beschäftigen, und Sie erziehen leistungsfähigere Kinder.12 Schritt-Programme haben unzähligen Leuten geholfen, dieses Konzept zu benutzen. Wenn die Mitglieder mit dem Stress der Sucht eines anderen umgehen, lernen sie zu akzeptieren, dass die Sucht nicht ihr Problem ist. Nur ihre Reaktion ist. Für die von uns abhängigen Menschen bringt der Satz aus dem berühmten Serenity-Gebet von Reinhold Niebuhr es auf den Punkt: “Ich akzeptiere die Dinge, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu verändern, die ich kann und die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.” : Die Macht des Jetzt, von Eckhart Tolle. (2004) Neue Weltbibliothek. Erhältlich in Buch-, E-Book- und Audioform. Reinhold Niebuhr und sein Einflusskreis, von Professor Daniel F. Rice. (2012). Erhältlich als Buch und E-Book.

http://www.clearyourstress.com/ Weitere Tipps und tolle Informationen zum Umgang mit Stress und zur Reduzierung von Spannungen finden Sie hier. Sie finden auch viele geführte Übungen und Meditationsmethoden, um sich mit Ihrem Inneren zu verbinden Weisheit und genießen Sie einen ausgewogenen Lebensstil http://www.clearyourstress.com/meditation-methods/.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.